Mein Leben

Ich übernehme die Verantwortung für mein Leben!

Kommt dir das bekannt vor ? An manchen Tagen gelingt dir einfach alles, du bist gut gelaunt und total motiviert – mit einem Wort „es läuft“! Und dann gibt es wieder Zeiten, da bist du schon, nachdem du die Augen morgens geöffnet hast, alles andere als in deiner Mitte. Grantig, gereizt, alles ist einfach nur mühsam und anstrengend.

Früher bin ich oft den ganzen Tag in dieser Energie geblieben, vielleicht noch mit einer Prise Selbstmitleid dazu, weil ja alle anderen um mich herum sooo gemein zu mir sind und mich nicht verstehen… Beinahe schon leichte Tendenzen zur „Drama Queen“!

Allerdings war es auch angenehm und vor allem sehr bequem , die Schuld nur bei meinem Umfeld zu suchen und nicht zu hinterfragen, was ICH dazu beigetragen habe, dass gewisse Dinge oder Situationen passiert sind, die nicht so „prickelnd“ waren.

2017 habe ich dann gelernt, was der Begriff „Karma“ bedeutet. Was ich positiv und negativ und vor allem unbewusst (!) meinen Eltern und Großeltern nachlebe.

Heute ist vieles klarer und verständlicher für mich, warum mir Dieses und Jenes so passieren mußte in meinem Leben und ich weiß, wie ich es verändern und vermeiden kann.

Das Zauberwort heißt TUN ! Klingt komisch, ist aber so!

Ich habe anfangen mein Leben selbst in die Hand zu nehmen und Eigenverantwortung zu übernehmen. Das gilt für kleine Entscheidungen genauso wie für große. Natürlich ist es einfacher zu entscheiden was ich heute kochen soll, oder ob ich einen anderen Job annehme, das Grundprinzip  jedoch bleibt gleich.

Ich kann ich mir vieles wünschen, darf mir jedoch auch überlegen, wie ich es umsetze und was ich bereit bin dafür zu tun. Es gibt bestimmt viele Wege und Möglichkeiten, wenn ich etwas verändern möchte, bei mir war der Auslöser ein Seminar, wo ich gelernt habe, wie ich meine negativen Karma lösche und sie positiv verändere.

Das war natürlich nur der erste Schritt und es sollten noch viele weitere folgen. Ich lerne immer wieder dazu, und Ja es ist manchmal eine Herausforderung…

Der Unterschied zu früher ist allerdings, dass ich heute versuche mir bewusst zu machen, wer, oder welche Situation mich aus meiner Mitte gebracht hat und vor allem warum ICH das zugelassen habe. Denn eines habe ich erkannt, es ist immer meine Sache, wie ich reagiere – ich habe immer die Wahl, ob ich in der negativen Energie bleibe und wütend, verärgert oder gekränkt bin, oder ob ich STOPP sage und etwas dagegen tue.

Kurz gesagt : „Das Leben ist schön, von einfach war nie die Rede!“

Alles Liebe Deine Barbara

 

Wir gehen den zweiten Schritt gemeinsam

ruf uns an 01/9970029 Mo – Fr 8:00 – 18:00 Uhr
kontaktiere uns per Mail unter info@mlz.at

Jetzt anfragen